Blog 4x4 Abenteuer
Erläuterung Schwierigkeitsgrad
Anmeldeformular
Navigation Menu
Sahara Trans-Tunesia Tour

Sahara Trans-Tunesia Tour


„Sahara Trans-Tunesia Tour“

Tunesien – Offroad mit 4×4-Experience

Das letzte Licht des Tages glimmt matt am Horizont, als wir die palmenbestandene Oase am Rand der Sahara erreichen. Wir springen von den Offroadern, schlagen die Zelte für die Nacht auf, kümmern uns um Feuerholz und Abendessen. Am Abendhimmel blinkt die silberne Sichel des Halbmondes, das Lagerfeuer prasselt und wärmt uns in der aufziehenden Nachtkühle. Plötzlich pulsiert in der Ferne der Klang einer Beduinen-Trommel – eine magische Atmosphäre, Wüstenabenteuer in Afrika!

Tunesien, 4x4-Experience, Offroad in der Wüste

Tunesien, 4×4-Experience, Offroad in der Wüste

Auf unserer Fahrt haben wir einzigartige Landschaften gesehen, wir haben halsbrecherische Offroad-Tracks und gnadenlose Wellblech-Pisten gemeistert, haben Kilometer für Kilometer entlang des Chott El´Jerid, des größten Salzsee Afrikas, „gefressen“. Vorbei an verfallenen Festungen der Kolonialzeit und verwunschenen Berg-Oasen, über unzählige Dünen-Kämme. Immer Kompass-Kurs „Süd-Südwest“, quer durch die endlosen Weiten der Sahara!

Immer wieder sanden unsere Geländewagen dabei ein. Doch wir wissen uns zu helfen: Mit reduziertem Reifendruck, Sandblechen und Team-Arbeit meistern wir alle Herausforderungen des „Steckenbleibens“.

Tunesien, Herausforderung Sandwüste

Tunesien, Herausforderung Sandwüste

Unser Ziel ist der Süden Tunesiens, dort, wo sich die großen Sandfelder bis zum Horizont erstecken – ein endloses Meer aus Wind, Sand und Steinen. Bis dahin ist Navigation gefragt, wir navigieren anhand von GPS-Koordinaten, die wir in unsere Karten eintragen und den weiteren Kurs bestimmen. Dazu müssen wir an markanten Punkten oder hohen Dünen mit guter Sicht unsere Position in der Karte vermerken. Die exakte Streckenführung ändert sich ständig – weil Dünen wandern, immer und unaufhörlich. So steuern wir unsere Gruppe durch die Sahara, fernab der touristischen Hotelanlagen und Kamelrennbahnen, höchstens gebremst durch einen fauchenden Sandsturm.

Diese Einsamkeit der Wüste ist es, die uns fasziniert. Man kann die Stille förmlich hören. Abends, wenn das Camp aufgeschlagen ist, sitzen wir bis spät nachts zusammen, über uns der funkelnde Sternhimmel. Da es weit und breit kein Fremdlicht gibt, sehen wir gewissermaßen direkt in das Universum hinein. Klarer und weiter, als es anderswo je möglich wäre. Kein Hotel dieser Welt hat mehr Sterne als dieser Himmel über unseren Zelten…

Tunesien, 4x4-Experience, Wüstenabenteuer Offroad

Tunesien, 4×4-Experience, Wüstenabenteuer Offroad

Am Tag überraschen uns immer wieder grandiose Naturschauspiele. Rauschende Wasserfälle in schroffen Gebirgsformationen. Sonnenuntergänge im „Breitwand-Format“, wilde Kamele, Wüstenfüchse und seltene Vögeln wie den quirligen Wüsten-Steinschmätzer erleben wir in freier Wildbahn. Überall in der leer geglaubten Wüste findet sich Leben. Selbst an den trockensten und heißesten Stellen entdecken wir farbenprächtige Wüsten-Blumen.

Will man die Schöpfungskraft der Erde erleben, muss man die Sahara bereist haben und sich den fahrtechnischen Herausforderungen und Abenteuern eines Wüsten-Trips stellen.

Tunesien, 4x4-Experience, Oase in der Wüste

Tunesien, 4×4-Experience, Oase in der Wüste

Wir stellen uns der Sahara und spüren 14 Tage lang den heißen Atem der größten Wüste Afrikas!

Für den professionellen Ablauf einer solchen Reise ist es erforderlich, die Teilnehmer mit 2 Organisationsfahrzeugen zu unterstützen. 4×4-Experience stellt deshalb 2 komplett ausgerüstete Orga-Fahrzeuge ab, die die komplette Wüsten-Ausrüstung an Bord haben. Als Teilnehmer brauchen Sie also keine kostspielige und sperrige Ausrüstung (z.B. Sandbleche) selber beschaffen und mitführen. So etwas wird selbstverständlich von uns gestellt und auch in unseren Organisationsfahrzeugen transportiert!

Termine:

N.N. Trans Tunesia* – 8 Tage Wüste mit anschließendem touristischem Programm – Fähre: ab/an Genua

Schwierigkeitsgrad: XXXxx

* Diese Reise ist für Sahara-Einsteiger gut geeignet!

Reisepreis inklusive Mehrwertsteuer:2.180,– Euro pro Geländewagen
Mitfahrer im Auto unbegrenzt, zuzüglich Fährpreis:* ca. 870,- € für 1 Defender + 2 Außenkabinenplätze

* Da sich die Fährgebühren nach der Größe des Geländewagens, der Personen-Zahl und der gewünschten Kabinen-Kategorie an Bord richten, ermitteln wir für Sie den jeweils individuell besten Fährpreis.
Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie gern.

Auf Wunsch vermittelt 4×4-Experience ein Catering für den Zeitraum des Wüstenaufenthaltes.
Die Kosten betragen nach Tour € 40,00 Pro Tag/Person während des 8-tägigen nonstop-Wüstenaufenthaltes.
Transport des Berber – Aufenthaltszelt – Küchenzelt – 6 Mitarbeiter Küchencrew, 2 Transportfahrzeuge.
3 Mahlzeiten: Frühstück-Mittag-Abendessen
Soft Getränke. Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

Leistungen:

  • Teilnahme an der „TRANS-TUNESIA-TOUR“
  • gemeinsame Anreise ab / bis Genua, Italien
  • deutsche Reiseleitung durch Michael Ortner
  • mit ortskundigen und einheimischen Scouts
  • alle Genehmigungen liegen schriftlich vor
  • jedes Fahrzeug erhält leihweise ein Funkgerät
  • exklusiv nur für Teilnehmer dieser Reise gibt es ein Erinnerungsgeschenk an die „Trans-Tunesia-Tour“

 

Start_Reiseuebersicht

Bilder&Videos

E-Mail

Mietwerkstatt

Kontaktdaten:
Michael Ortner Offroad Reisen
www.4×4-experience.de
Tel.: 02205-899518
Mobil: 0171-144 3884, Mail:1×1@mortner.de
Soziale Medien: Facebook und Youtube
Steuer Nummer: 204/5268/149 VST
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE15 3705 0198 0161 1230 62, BIC COLSDE 33

Top↑

Teilnehmerkommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.