TRANS-PYRENÄEN „ALBERGO“

TRANS-PYRENÄEN „ALBERGO“

Isil, Pyrenäen, Spanien


…über die höchsten Gipfel der Zentral-Pyrenäen!

Copyright: © TC-OFFROAD-TREKKING

Rauschend schießt das Wasser des Rio Vellos unter uns durch die tiefe Schlucht, Adler kreisen hoch empor über den mächtigen Felswänden und im Sonnenlicht leuchten die letzten Schneefelder der Dreitausender des Ordesa-Nationalparks.
Langsam rollt unser Konvoi aus Geländewagen in Richtung Puente de San Urbez, dem Einstieg in den sagenumwobenen Cañon de Anisclo. In Jahrtausenden hat hier das rauschende Gebirgswasser phantastische Formen in das Gestein geschnitten. Sonnenstrahlen durchfluten die bizarren Felswände, die über uns wieder zusammenzuwachsen scheinen. Stalaktiten hängen von den Felsüberhängen herunter und weit oben kreisen Adler über den Abgründen.

Pyrenäen, TC-OFFROAD_TREKKING, Offroadreisen

Pyrenäen, TC-OFFROAD_TREKKING, Offroadreisen

Wir fahren durch diese Schlucht hindurch, fasziniert von der Schöpfungskraft der Erde. Nach einer Woche auf abenteuerlichen Offroad-Pisten zu abgelegenen Schmugglerdörfern in den Pyrenäen, vorbei an Wasserfällen und endlosen Blumenwiesen, über raues Gestein hinweg und durch rauschende Gebirgsbäche hindurch, bildet diese atemberaubende Schlucht den landschaftlichen Höhepunkt dieser ganz besonderen Offroad-Reise.
Kaum ein Gebirge zeigt so viele Kontraste wie die Pyrenäen: Schroffe Felsen, vereiste Gipfelgletscher, wilde Schluchten, glasklare Bergseen, Höhlen, seltene Tiere, abgeschiedene Täler in denen uralte Gebräuche noch heute fortleben… und natürlich eines ganz besonders: Traumhafte Offroad-Pisten!

Pyrenäen, 4x4 Experience, Offroadreisen

Über das Dach der Pyrenäen, TC-OFFROAD_TREKKING, Offroadabenteuer

Kaum ein Gebirge zeigt so viele Kontraste wie die Pyrenäen: Schroffe Felsen, vereiste Gipfelgletscher, wilde Schluchten, glasklare Bergseen, Höhlen, seltene Tiere, abgeschiedene Täler, in denen uralte Gebräuche noch heute fortleben… und natürlich eines ganz besonders: Traumhafte Offroad-Pisten!
Wir fahren offroad über die höchsten Pyrenäen-Pässe, über das Dach der Pyrenäen!

Schwierigkeitsgrad: ✶✶✶✶✶

Startgeld inklusive Mehrwertsteuer:
TRANS-PYRENÄEN-ALBERGO: 1.995,– Euro pro Geländewagen / Mitfahrer unbegrenzt;
1.795,– Euro pro Geländewagen bei nur 1 Person

Termine 2018:
10. – 15. Juni 2018
30. Sept. – 05. Okt. 2018

Pyrenäen, 4x4 Experience, Offroadreisen

Pyrenäen, TC-OFFROAD_TREKKING, Offroadreisen

Reiseverlauf

1. Tag – Sonntag:
ie Ortschaft Puigcerda liegt direkt im französisch-spanischen Grenzgebiet am Rande der Sierra del Cadi und ist der ideale Ausgangspunkt für unser Vorhaben, die Pyrenäen auf der Längsachse in einer Woche offroad zu durchqueren. In unserem dortigen Hotel erfolgt am Sonntagabend die offizielle Begrüßung zur „TRANS-PYRENÄEN-ALBERGO“. Am nächsten Morgen brechen wir gemeinsam auf.

2. Tag – Montag:
Über die ersten Höhenzüge der Zentral-Pyrenäen geht die Fahrt über raue Pisten und auf alten Schmugglerpfaden Richtung Andorra. Über abgelegene Hochtäler geht es Kompass-Kurs Nord-West immer der Grenze von Andorra entgegen. In einem Seitental zu Andorra erreichen wir abends unser uriges Hotel, in dem der Wirt bereits mit landestypischen Spezialitäten und einem guten Wein zum Abendessen auf uns wartet.

3. Tag – Dienstag:
Ausgewaschene Passagen zwingen uns immer wieder zu langsamster Fahrt in der Getriebeuntersetzung. Mühselig arbeiten wir uns voran und kommen an die andorranische Grenze. In Andorra füllen wir unsere Vorräte mit frischem Proviant und steuerfreiem Treibstoff auf und tauchen nun endgültig ein in die faszinierende Bergwelt der Zentral-Pyrenäen. Wir übernachten in einem kleinen, liebevoll und familiär geführten Hotel in der Nähe des Bergdorfes Esterri d´Aneu, wo sich die Köchin nach getaner Arbeit schon mal zu uns an den Tisch setzt und vom Leben in den Pyrenäen erzählt.

Pyrenäen, 4x4 Experience, Offroadabenteuer

Pyrenäen, 4×4 Experience, Offroadabenteuer

4. Tag – Mittwoch:
Vorbei an verlassenen Geisterdörfern fahren wir entlang des rauschenden Rio Noguera. Dort wo sich die engen Felswände langsam wieder öffnen, beginnt das sagenumwobene Val d’Aran. Als einziges Hochtal der Pyrenäen, das in Ost-West-Richtung verläuft, bietet es aufgrund seiner geographischen Lage eine Fülle von Naturschönheiten: Kristallklare Quell-Bäche und rauschende Wasserfälle laufen in der Talsohle zu einem Gebirgsfluss zusammen. Die Uferbereiche sind von Wiesenblumen überstreut. An die steilen Felswände schmiegt sich uralter Baumbestand, oberhalb der Baumgrenze wird er von bizarren Felsformationen abgelöst, welche von den schneebedeckten Gipfeln des Maladeta-Massivs überragt werden. Verwegene Pisten ziehen sich durch das Tal, mehrere Gebirgsbäche sind zu durchfurten… Natur und Abenteuer pur!

5. Tag – Donnerstag:
Über ausgewaschene Bergpfade geht es immer weiter empor. Kurz vor der Passhöhe durchfurten wir unterhalb eines tosenden Wasserfalls einen Gebirgsfluss und dann öffnet sich vor uns ein atemberaubendes Panorama. Wir stehen auf dem „Dach der Pyrenäen“ und der Blick schweift hinüber zum Monte Perdido, dem imposantesten Gipfel dieses Gebirgszuges. In San Juan de Plan, im landschaftlich sehr schönen und abgelegenen Valle de Chistau, erreichen wir unser im landestypischen Stil neu errichtetes Hotel mit Blick auf den knapp 3.000 Meter hohen Cotiella. Wir lassen diesen ausgesprochen schönen Fahr-Tag mit einer guten Flasche Rotwein vorm prasselnden Kamin ausklingen…

4x4-Experience & TC-Offroad-Trekking Pyrenäen Offroad

4×4-Experience & TC-Offroad-Trekking Pyrenäen Offroad

6. Tag – Freitag:
In Jahrtausenden hat der Fluss phantastische Formen in die Schlucht des Rio Vellos geschnitten. Wild rauscht er unter uns durch den Cañon. Sonnenstrahlen durchfluten die bizarren Felswände, die über uns wieder zusammenzuwachsen scheinen. Stalaktiten wachsen von den Felsüberhängen herunter und weit oben kreisen Geier über den Abgründen. Wir fahren durch diese Schlucht hindurch, fasziniert von der fast unwirklichen Szenerie. Wer diesen Cañon nicht durchfahren hat, war nie wirklich in den Pyrenäen und hat nicht gesehen, zu welcher Schöpfungskraft die Erde in der Lage ist. Beeindruckend!

Am Nachmittag des 6. Tages endet die „TRANS-PYRENÄEN-ALBERGO“ mit der Verabschiedung der Teilnehmer am Rande des Ordesa-Nationalparks.

Besonderes:
Auch bei dieser Tour haben wir sehr schöne Hotels ausgewählt. Hier der Link zu einem unserer Hotels in den Pyrenäen: Hotel „Riberies“ in Llavorsi

Leistungen:

  • Teilnahme an der „TRANS-PYRENÄEN-ALBERGO“
  • Durchführung und Organisation durch unseren Kooperationspartner: TC-Offroad-Trekking GmbH, www.tc-offroad-trekking.de
  • über 20 Jahre Offroad-Erfahrung in den Pyrenäen!
  • zum Team von TC-Offroad-Trekking gehört ein KFZ-Meister bzw. KFZ-Techniker!)
  • schriftliche Genehmigungen für die National-Parks liegen vor!
  • Streckenführung über die interessantesten Bergpfade in den Pyrenäen
  • auf Offroad-Pisten zu den größten Naturschönheiten in den Pyrenäen
  • wir übernachten in den jeweils schönsten Hotels vor Ort
  • großes Frühstücks-Buffet und 3-Gänge-Menü abends in den Hotels
  • Doppelzimmer (Einzelteilnehmer erhalten ohne Aufpreis ein Einzelzimmer)
  • alle Genehmigungsgebühren sind im Reisepreis bereits enthalten
  • jedes Fahrzeug erhält von uns leihweise ein sehr gutes Funkgerät
  • Sie erhalten detaillierte Reiseunterlagen
  • Reisesicherungsschein
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Durchführungsgarantie (Info!)
  • auf Wunsch individueller Teilnehmer-Aufkleber (Info!)!
  • exklusiv nur für Teilnehmer dieser Reise gibt es als Erinnerungsgeschenk an die „TRANS-PYRENÄEN-ALBERGO“ Landkarten mit eingedrucktem Streckenverlauf und der Lage unserer Hotels

Start_Reiseuebersicht

Bilder&Videos

E-Mail

Mietwerkstatt

Kontaktdaten:
Michael Ortner Offroad Reisen
www.4×4-experience.de
Tel.: 02205-899518

Mobil: 0171-144 3884, Mail:1×1@mortner.de
Soziale Medien: Facebook und Youtube
Steuer Nummer: 204/5268/149 VST

Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE15 3705 0198 0161 1230 62, BIC COLSDE 33

Top↑

Teilnehmerkommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.